Lieber Mitmensch, noch 5 Tage. Dann wird abgerechnet. Nix Jüngstes Gericht. Bundeszentrale für politische Bildung. Die gibts auch wirklich. Und sie veranstaltet einen Wettbewerb. Das Theaterstück "Lob des Unterschieds" – in dem ich Ungläubiger einen Ungläubigen spiele, sobald wir wieder spielen können – nimmt teil. Als Teilnehmende haben wir natürlich schon...

Freilich hat mein Leben auch Stressizismen:Die Speis' kann welken, der Trank, er prickelt aus. ...

Stabil bin ich, freilich, freilich, danke für die Neugier. Zum Plaudern nun fehlt mir die rechte Zeit, das Tagwerk ruft. So viele Lumpen sind noch zu färben, so viel an neuen Knöpfen anzunähen. Denn das ist mein Gewerk. Knopfannäher und Lumpenfärber bin ich väterlicherseits seit einer unzähligen Generation. Die Mutter...

Weil meine Rezitation die Texte schwächer machte. Weil mir der Wohnzimmerkoller vorgaukelte, es wäre Bühne, wenn ich mich privat vor die Bildschirmkamera hock. Weil ich es jetzt weiß. ...

Weil ich ja den Prolog mitgestalten durfte, vom Kurzfilm derunddie, zum gleichnamigen geometrischen Gedicht vom Jandlernst, aus der Klötzchenkino-Produktion des ganz und gar wunderbaren Peter Böving, kann ich mich also vorwortlich mitgebauchpinselt fühlen. Diesmal ist es der Preis für das beste Tierexperiment. Damit ist nun sicher meine...

Kaum mach ich bei einer Kunst mit, von Herrn Böving und seinem Klötzchenkino, schon preist man uns. Als specielle Mentschen. Das ist lieb, und wir freuen uns auch art-ig. ...

Heute ist Europäischer Datenschutztag, schreibt mir das "Facebook-Privacy-Team". Werden mich demnächst wohl Heckler & Koch auf die Woche des Gewaltverzichts hinweisen. ...

Nun hatt ich ja Grußkarten für Dich und alle. Zum Jahresende und der Krippenfolklore. Und denn gehe ich fünf Minuten vor die Tür, und der Hund (der eine, der andere nicht)… nu. Grüß ich halt so. Bis nachher. ...