1990 – heute

Kabarett. Vier Solo-, vier Duo-, zwei Ensembleprogramme. Gastspiele u.a. im Kommödchen, Düsseldorf, BKA, Berlin, Stollwerck, Köln. Letztes Solo: „Nur wenn ich lache“, Derniere im Dezember 2019.

Seit 2016

Ensemble: „Lob des Unterschieds“. Interreligiöses Improvisationstheater über die Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Grenzen der abrahamitischen Kulturen und des Humanismus. Rolle des Atheisten.

Seit 2010

Sprechrollen in Hörspielen, Sprecher für Radio-Werbeclips (Produktion: Galoma-Werbung). Drei CDs mit eigenen Hörspieltexten (jüngste Produktion: Radio Kreaktiv). Sprecher eines Audio-Museumsführers für Kinder zu Michelangelos Fresken (Wanderausstellung: Der Andere Blick)

2008 – ?

Die ZweiBeiner. Comedy-Duo mit Anja Schöler und ständig wechselnden Szenen, Figuren und Geschichten. Zwölf Nominierungen für deutschsprachige Kleinkunstpreise.

 

Seit 2005

Moderation diverser Mixed-Shows, u.a. „Schmidtkes Club der Schönen Worte“, Franken, Theater am Sachsenring, Köln, Scheinbar & Theater O-TonArt, Berlin.

 

Seit 1997

Schauspieler in zwei Filmen und vier Bühnenstücken (Hauptrollen). U.a. Rolle des Wilhelm Reich in „Cloudbuster“, Theater am Sachsenring, Köln, 98 Aufführungen. Jüngst: Stimme des Prologs, Animationskurzfilm derunddie,  Klötzchenkino. Kurzauftritt als Filmpreis-Host in der Internet-Sitcom „Für Umme“, Kater Film GmbH, Berlin.

Ich glaube an den spielenden Menschen. Schlendriant durch die Welt, probiert sich aus und findet so sein Eigenes. Ihm im Nacken sitzt die Bestie Gewöhnung, trostlosgraue Streifen im trostlosgrauen Pelz. Sie zuzzelt Dir den göttlichen Funken aus Fleisch und Knochen, wenn Du sie nur lässt. Komik kann da erhellen, die Pointe als Blitz, und ihr Funkelprunkel überstrahlt das Gräulichtrostlose.

Ja, es geht auch weniger. Aber wofür?
Ein tanzender Clown, in der Bewegung kaum mehr als ein bunter Fleck
Zeha Schmidtke
Auf der Farbpalette das LSD-Metallic

Kontakt

mail@zehaschmidtke.de /// 0172.2046728