Lob des Unterschieds: Mit dem Happy-Hippie-Jew-Bus zum Gastspiel nach Kleve (und wieder zurück)

Schön war es, gut war es, immer wieder erstaunlich ist es, mit welcher Verve sich die Leute in die anschließende Diskussion geben. Eine neue Erfahrung für mich, aber hallo.

In Kleve ersetzte die wunderbare Paula Sell den indisponierten und eigentlich ganz und gar unersetzlichen Dietrich Petzold. Hier beim Soundcheck mit Farhad Payar.

Teilen? Gern.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+
Share on skype
Skype
Share on telegram
Telegram
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on tumblr
Tumblr
No Comments

Post A Comment

18 − dreizehn =