Bürger, rat: Was macht der Bürgerrat?

Weißt Du noch, damals, als wir Menschen noch nicht eingeteilt waren in Coronazis und Querschwurbletten, in Putinverstehende und Kriegstreibende? Diese Zeit liegt womöglich noch vor uns, wenn Du und ich nur frohgemut den Arsch hochbekommen, freilich, darob wird es sich auch entscheiden

Burn, Bürger, Burn

Ein Medium, in dem wir uns  jenseits aller Blasen und Meinungsforen miteinander austauschen, ist der Bürgerrat – einberufen zu einem Oberthema, seine Mitglieder per Losentscheid zusammengewürfelt. In Deutschland ist die Durchführung neu und zaghaft. Anders als die Schweizer Gemeindeversammlung   verfasst der Bürgerrat lediglich Empfehlungen ohne rechtliche und politische Verpflichtungen.

Sing, mei Sachse, sing

In Sachsen tagte seit dem letzten Sommer der Bürgerrat „Forum Corona“. Am morgigen Samstag, dem 19.03.22,  stellen die Teilnehmenden ihre Empfehlungen der Sächsischen Staatsregierung und der Öffentlichkeit vor.  Ab 16.00 Uhr findet sich auf der Website der Live-Stream:

Es ist ein Anfang. Auf dass sich das Mensch, die Krönkörkin der Schopfung glatt noch für unser aller Gemeinwohl begeistere. Mühsam ernährt sich die Eichhörnin.

Ein Opfer der Literatur.

Manchmal lege ich mir so viel an Bettlektüre zurecht, dass ich selber keinen Platz mehr finde und im Fernsehsessel schlafen muss.

https://www.irrsinnig-menschlich.de/

Mit Vereinen hielt ich es meist mit Groucho Marx: ich bin skeptisch bei jedem, der mich aufnehmen würde. Eine Ausnahme nun machte ich liebend gern. Und ich freu mich über meine Aufnahme.

Gewinnung, Ausbildung von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen als „Expert*innen in eigener Sache“ für die Durchführung von Aufklärungsveranstaltungen.

Aus der Satzung des Vereins "Irrsinnig Menschlich"

Der Verein will (…) zu einer Entstigmatisierung psychischer Krisen und Erkrankungen beitragen.

Aus der Satzung

Gegenmensch

Gegenmensch. Eine Begegnung der letzten Art.

Wir sind nur füreinander tot, wenn wir’s so wollen im Leben. Ich will das nicht. Ist schwer genug und das Gelingen manchmal schon ein Wunder.

Tüpisch

Das Baby mit dem Post-It „Zu verschenken“ mitnehmen und den Rest einfach liegenlassen… Rosinen rauspicken, und der Müll ist dann für die anderen. Das könnense!

Kategorien
Archive

Kontakt