Endlich mal ein klares Politstatement!

Zwischen all den Plakaten des Wahlkampfs, den Glotzis, Kuckis, Grinsis, Krachmachern, Anlachern, Anfachern, Unholden, Scherzbolden und Wassolldn tut es gut, die eine oder andere klare Aussage zu lesen.
Meine Favoritin ist diese. In seltener Ehrlichkeit bekennt sich hier ein Kandidat, dass ihm a) die Organisation des Verbrechens bestens bekannt ist, dass er sie b) als Vorbild bewundert und dass c) das Gegenüber von Verbrechen nicht etwa Zufriedenheit, Gemeinwesen oder Unschuld ist – nein, es ist das Sichern des eigenen Status:

Teilen? Gern.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+
Share on skype
Skype
Share on telegram
Telegram
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on tumblr
Tumblr
No Comments

Post A Comment

vier × 2 =