Die wilde Freude des offiziellen Dürfens

Beim Kleben der ersten 300 Exemplare kniff Onno seine Augen zu, dass ihm die eingestanzte als auch die gedruckte Aufschrift unleserlich verschwomm. An ein paar der Aufklebern riss er, während er sie noch anbrachte, als würd er sie schon selbst wieder entfernen. So fühlte es sich innerlich kaum wie ein Anschlag an.

 

Dann aber übernahm die wilde Freude. Obwohl da offiziell anderes stand und nach seiner Klebung gleich zweimal – er durfte. Er war der Einzige und der Letzte, der das je dürfen würde. „Bella Ciao“ summte Onno. Vom Refrain kannte er sogar die Wörter.

Teilen? Gern.
Facebook
Twitter
Skype
Telegram
XING
WhatsApp
Email
Tumblr
No Comments

Post A Comment

20 + 11 =