Nur wenn ich lache: Wahrung und Dichtheit über die Anderen, den Mops im Wolf und die wilde Poesie des Unberechenbaren. Komm gucken und schau mir zu, wie ich mich zum Affen mach, weil ich an den Menschen glaub. Angebot: Wer jetzt mehrere Karten kauft, zahlt nur eine Summe. Und wenn Du nicht kommst, weint dieses Kind (in seiner heutigen Form):


Nur wenn ich lache. Mein komisches Solo. Sa, 16.02.19, 19.30 Uhr, Theater O-TonArt, Kulmer Str. 20A, 10783 Berlin.

Oh, jetzt musst Du Dich aber beeilen mit der Kartenbestellung! Meine total selbstgemachte Vorverkaufsapp sagt mir gerade, dass es, Stand heute, nur noch drei Karten gibt. Morgen gibt es dann aus irgendeinem Grund wieder 9, und dann irgendwann 6 und… na, ja, die App ist ganz neu, ich lern noch, wie sie geht.

Ach, und übrigens: Alle wichtigen Berlinale-Menschen, wo herumcasten, kommen angeblich auch und ruhen sich bei mir vomz ganze Filme aus.

Nur wenn ich lache. Mein komisches Solo. Sa, 16.02.19, 19.30 Uhr, Theater O-TonArt, Kulmer Str. 20A, 10783 Berlin. Kartenbestellung: Klick hier und schreib mir.

Der letzte Tag im Herzen der falschen Idee, in der Maßnahme des Jobcenters, und wir sangen ein angemessenes Abschiedslied: Von der Möglichkeit, ebensolches zu beenden, indem wir Idee des bedingungslosen Grundeinkommens in die Tat umsetzen. Dass eine Idee niemals die soziale, spirituelle, ethische eierlegende Wollmilchsau sein, wohl aber Druck von verängstigten Gemütern nehmen kann. Vom Fluss des Geldes sprachen wir, vom Wert des sinnlichen und sinnvollen Tuns, von Güldenen Thronen und schließlich über ein Menschenbild, laut dem der Mensch als träges Tier nur mit Zwang zum Gemeinschaftlichen zu bewegen ist – gemalt von Kreaturen, die mit „gemeinschaftlich“ nur die freudlose, schlecht bezahlte Arbeit des Billiglohnsektors meinen, von der nur sie profitieren, und mit „Mensch“ nur den Anderen und niemals sich selbst.
Dann war das Seminar zu Ende und die Maßnahme für mich auch. Lobet die Subversion und singe das Lied des Grundeinkommens. Und sei auf der Hut vor den Kreaturen.